Holzkirchen

War die Polizei Schutzengel ?

Die Holzkirchner Polizei unterstützte den reibungslosen Verlauf des diesjährigen Faschingszuges auch mit Sperrung von einzelnen Zufahrtsstraßen.

Der Zug näherte sich dem Bereich Oskar-von-Miller-Platz. In einem Faschingswagen verlor plötzlich ein Zugteilnehmer das Gleichgewicht und stürzte kopfüber in Richtung Asphaltdecke. Die Folge wär ein ungeschütztes und frontales Aufschlagen mit dem Kopf auf dem Teer gewesen.

Der Verkehrsposten der Holzkirchner Polizei an dieser Stelle stand in dieser Situation goldrichtig. Der Beamte sah, dass der Teilnehmer vom Faschingswagen fiel, machte ein paar Schritte in Richtung Faschingswagen und breitete seine Arme aus. Der Teilnehmer fiel dem Beamten nun sprichwörtlich „in die Arme“.

Nach einer kurzen Schrecksekunde konnte der Teilnehmer wieder auf den Faschingswagen steigen und nahm an Zug teil.

Ob der Teilnehmer nun abends auch wieder glücklich in die Arme seiner Frau gefallen ist, konnte nicht mehr in Erfahrung gebracht werden.



Polizei Holzkirchen | Bei uns veröffentlicht am 08.02.2016


Hier in Holzkirchen Weitere Nachrichten aus Holzkirchen

Karte mit der Umgebung von Holzkirchen

Holzkirchen

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz
Wenn Sie eine eigene Homepage besitzen, wäre es sehr nett, wenn Sie www.bayregio-holzkirchen.de mit einem Link unterstützen.